Literaturtipps
Amazon-Bookstore
Marktplatz
aktuelle Angebote/Anfragen
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
über 2600 Firmenprofile
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Verpackungsnachrichten

Siegeszug der Beutel: Ceresana veröffentlicht Studie zum europäischen Markt für flexible Verpackungen

08.12.2014 - 10:00 | 1145383


Beutel ersetzen immer öfter Metalldosen oder starre Behälter. Das Marktforschungsinstitut Ceresana hat den europäischen Markt für flexible Verpackungen aus Kunststoffen, Papier und Aluminium analysiert.

Zu flexiblen Verpackungen zählen nicht nur Verpackungen von Konsumgütern für Endkunden, sondern auch zum Beispiel Schrumpf- und Dehnfolien für Lagerung und Transport, Etiketten aus Papier, Tragetaschen aller Art, Säcke für schwere Lasten und flexible intermediäre Schüttgutbehälter (FIBC). „Wir erwarten, dass der europäische Markt für flexible Verpackungen, das heißt alle Verpackungstypen und Materialien zusammen, bis zum Jahr 2021 ein Volumen von rund 19,2 Millionen Tonnen erreichen wird“, sagt Oliver Kutsch, der Geschäftsführer von Ceresana.

Convenience-Verpackungen treffen den Nerv der Zeit

Die Verpackungsindustrie muss auf sich wandelnde Konsumenten-Bedürfnisse reagieren: Zeitnot, Bequemlichkeit, der Wunsch nach einfacher und praktischer Handhabe sowie nach optisch ansprechenden und innovativen Produkten sind die treibenden Kräfte dieses Marktes. Besonders stark wächst derzeit der Verbrauch von Standbodenbeuteln (engl. Stand-Up-Pouches): Die Verwendung von Verbundfolien ermöglicht hier eine weitere Gewichtsverringerung – das spart Ressourcen und Transportkosten. Moderne Abfüllverfahren gewährleisten in Verbindung mit sterilisierfähigen Beuteln eine immer bessere Warenqualität sowie eine weiter steigende Abfüllgeschwindigkeit. Aus diesen Gründen werden auch Einweg-Sachets immer beliebter: Kleine Beutel werden nicht nur für Senf, Kaffee, Fertigsaucen und andere Lebensmittel gebraucht, sondern auch zum Beispiel für Medikamente.

Biaxial orientierte Folien legen weiter zu

Die Auswahl der Verpackungsmaterialien richtet sich nach den spezifischen Eigenschaften und Anforderungen, die das zu verpackende Gut stellt. In vielen Segmenten haben flexible Verpackungen aus biaxial orientiertem Polypropylen (BOPP) oder PET (BOPET) stark an Bedeutung gewonnen. Der Markt für BOPP-Folien schwächelte in den letzten Jahren vor allem in Westeuropa etwas. Für die kommenden Jahre zeichnet sich jedoch eine Erholung ab. Die Nachfrage nach flexiblen Verpackungen aus BOPET wird sich wegen ihrer positiven Eigenschaften weiter dynamisch entwickeln, vor allem in weiten Teilen Osteuropas.



Mehr Internethandel braucht mehr Verpackungen

Der Absatz von Schwerlast- und Transportverpackungen nimmt nach einem Rückgang in den Jahren 2008 und 2009 wieder zu. Profitieren kann der Markt für Transportverpackungen vor allem vom wachsenden Volumen des Internethandels. Für die kommenden Jahre sieht Ceresana darüber hinaus besonders gute Chancen im Verpackungsmarkt für pharmazeutische Produkte: Angesichts einer alternden Bevölkerung in vielen europäischen Ländern geht der Trend zu vorportionierten Einzelverpackungen für Medikamente.

Die Studie in Kürze:

In Kapitel 1 wird für ganz Europa sowie für 23 einzelne Länder der Verbrauch von flexiblen Verpackungen in Tonnagen angegeben, und zwar jeweils separat für Verpackungsfolien, Beutel und Säcke, Schrumpf- und Dehnfolie, Etiketten und sonstige Verpackungen. Betrachtet werden dabei die Materialien Aluminium, Papier und vor allem Kunststoffe. Kapitel 2 untersucht fundiert die verschiedenen Typen flexibler Verpackungen: Daten zur Verbrauchsentwicklung von „Verpackungsfolien (Kunststoff)“, „Beutel & Säcke (Kunststoff)“, „Schrumpf- & Dehnfolie (Kunststoff)“, „Etiketten (Papier)“, „Beutel & Säcke (Papier)“ sowie „Sonstige Verpackungen (Papier)“, jeweils aufgeteilt auf 23 nationale Märkte Europas.
Kapitel 3 betrachtet den Verbrauch der verschiedenen Länder aufgeteilt nach den Verpackungsmaterialien Polyethylen, Polypropylen, Polyethylenterephthalat (PET), Polyvinylchlorid (PVC), sonstigen Kunststoffen, Papier sowie Aluminium.
Kapitel 4 beleuchtet die Anwendungsgebiete flexibler Verpackungen: Für die acht größten Märkte (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Polen, Russland, Spanien, Türkei) sowie für das Aggregat aus den sonstigen Ländern Europas werden jeweils die Anwendungsgebiete „Food und Getränke“, „Consumer Non-Food“, „Schwerlast und Transport“ sowie „Tragetaschen“ untersucht.
Kapitel 5 bietet Unternehmensprofile der bedeutendsten Produzenten von flexiblen Verpackungen, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten, Kurzprofil sowie Produkttypen und Anwendungsgebieten. Ausführliche Profile werden von 80 Herstellern geliefert, wie z.B. alesco GmbH & Co, KG; Ampac Flexibles; Bemis Europe Flexible Packaging; Graphic Packaging Holding Company; Leipa Georg Leinfelder GmbH; Mitsubishi Polyester Film GmbH; Papier-Mettler; Polifilm GmbH; RKW SE; Sappi Europe; Südpack Verpackungen GmbH & Co, KG; Taghleef Industries L,L,C; Treofan Group.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Ceresana ist ein international führendes Marktforschungs- und Beratungsunternehmen für die Industrie mit Niederlassungen in Konstanz, Wien und Hongkong. Seit über 10 Jahren beliefert das Unternehmen mehrere 1.000 zufriedene Kunden in 55 Ländern mit aktuellem Marktwissen. Umfangreiches Marktverständnis schafft neue Perspektiven für strategische und operative Entscheidungen.
Ceresanas Klienten profitieren von umsetzungsorientierter Beratung, maßgeschneiderten Auftragsstudien und über 90 auftragsunabhängigen Marktstudien.
Die Analysten von Ceresana sind auf folgende Märkte spezialisiert: Chemikalien, Kunststoffe, Additive, Rohstoffe, Industriegüter, Konsumgüter, Verpackungen und Baustoffe.
Mehr über Ceresana unter www.ceresana.com


Leseranfragen:
Ceresana
Technologiezentrum
Blarerstr. 56
78462 Konstanz
Deutschland
Tel.: +49 7531 94293 0
Fax: +49 7531 94293 27
info(at)ceresana.com
PresseKontakt / Agentur:
Ceresana
Technologiezentrum
Blarerstr. 56
78462 Konstanz
Deutschland
Tel.: +49 7531 94293 10
Fax: +49 7531 94293 27
Pressekontakt: Martin Ebner, m.ebner(at)ceresana.com
Anmerkungen:

1145383

Kontakt-Informationen:
Firma: Ceresana

Ansprechpartner: Martin Ebner
Stadt: Konstanz
Telefon: +49 7531 94293 10

_CSF_KEYWORDS:

verpackungen, beutel, saecke, tueten, folien, etiketten, schuettgutbehaelter, fibc, sachets, standbodenbeutel, bopp, bopet, markt, marktstudie, prognosen, verbrauch, produktion, import, export, umsatz, preise, nachfrage, anwendungen, kapazitaeten, industrie,



Diese Meldung wurde bisher 2029 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellte HerstellerNews der Wahrheit entspricht. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte HerstellerNews melden | Druckbare Version | Diese HerstellerNews an einen Freund senden ]

Alle Angaben auf einen Blick: neue Ceresana-Studie zum europäischen Markt für Etiketten
Nachhaltige Haftung: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Bio-Klebstoffe
Nachhaltige Hüllen: Ceresana-Studie zum Weltmarkt für Biokunststoff-Verpackungen
Verpackungen aus starken Fasern: Ceresana untersucht den europäischen Markt für Wellpappe, Vollpappe und Karton
Gesundes Wachstum: neuer Ceresana-Report zum Weltmarkt für Kunststoffverschlüsse

Alle Meldungen von Ceresana RSS Feed

Praktisch und Vielseitig: Die Welt der Dosenverpackungen erkunden
5 Kriterien bei der Wahl von QS-Etiketten für die Qualitätssicherung
Luftpolsterfolie wo kaufen und wo kann man sie anwenden?
Mauser Packaging Solutions and RIKUTEC PACKAGING Announce Partnership for Sustainable IBC Solutions
Etikett auf Etikett: Piggyback-Etiketten für die mehrfache Kennzeichnung




Nach Kategorien:

[ weitere HerstellerNews ][ Archiv ][ RSS-Feed ]





PackTreff ist ein Angebot der LayerMedia. Mehr Infos zum Unternehmen finden Sie hier.
Wenn Sie an Werbung auf PackTreff interessiert sind, so folgen Sie diesemLink
© 2005 - 2011 LayerMedia, Inc. und deren Content-Lieferanten. Alle Rechte vorbehalten.

Startseite
kostenlos registrieren
Firmenprofil eintragen
News veröffentlichen
Produkt eintragen
Jobangebot eintragen
Termin eintragen
Packstoffe & Packmittel
Packhilfsmittel
Verpackungsmaschinen
Ettiketieren & Kennzeichnen
Süßwarenmaschinen
Dienstleistungen
FAQ / Hilfe
Nutzungsbedingungen
Ihre Werbung hier
Feedback
Impressum
kostenlos registrieren
News veröffentlichen
Produkt eintragen
Termin eintragen
Firmenprofil eintragen
Jobangebot eintragen